Wir verwenden Cookies von Dritten, um Informationen über Ihre Besuche und Verwendung unserer Website zu sammeln. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung dieser Vorrichtungen einverstanden sind. Weitere Informationen: Cookies

Accept

Copenhaguen 1966

André Ricard

Nüchterne Linien, minimales schnörkelloses Design - dieses von André Ricard 1966 entworfene Melamin-Aschenbecherset hat die Schönheit nützlicher Dinge zur Genüge unter Beweis gestellt.
Das Design des aus einem Stück gefertigten Aschenbechers beruht auf der einfachen Wiederholung der Geometrie des Zylinders. Ein aus einem offenen Zylinder bestehender Behälter mit einem kleineren Innenzylinder zum Ablegen oder Ausdrücken der Zigarette und ein zum Aschenbecher passender Einschnitt in der Außenwand für eine ideale Ablage der Zigarette. Ein strapazierfähiger stapelbarer Aschenbecher, der seine Funktion mit höchster Effizienz erfüllt.

Dieser Klassiker des Designs liegt ganz in der Linie von Mobles 114, die ihn seit über 20 Jahren auf den Markt bringt, um das Kultur- und Designerbe unseres Landes zu bewahren.

Der Aschenbecher Copenhaguen wurde 1966 mit dem Preis Delta de Plata der ADI_FAD ausgezeichnet.

André Ricard

André Ricard. Barcelona 1929.

Der Pionier des spanischen Industriedesigns André Ricard war unter anderem Präsident der ADI-FAD, Gründungspräsident des Verbands professioneller Designer ADP und Mitglied des Art Center Europe (Schweiz).

Als international anerkannter Autor entwarf er Behälter, Haushaltsartikel, Leuchten, Haushaltsgeräte und Möbelstücke, die inzwischen zum alltäglichen Haushaltsinventar gehören. Unter seinen bekanntesten Werken sind besonders der von Mobles 114 herausgegebene Aschenbecher Copenhagen oder die olympische Fackel für die Olympischen Spiele von Barcelona 1992 zu erwähnen.

Durch Anwendung der Methode der logischen Analyse gelingt ihm „die harmonische Eingliederung der schönsten Form und der Anforderungen der Funktion“ mit einem Designstil, der als zeitlos und stets aktuell und damit als klassisch angesehen werden kann.

André Ricard wurde mit dem Nationalen Designpreis Spaniens, dem Sankt-Georg-Kreuz der Katalanischen Regierung, dem Olympischen Orden des Internationalen Olympischen Komitees und der Goldmedaille für Künstlerische Verdienste der Stadt Barcelona ausgezeichnet und ist außerdem Ritter des französischen Ordens der Künste und der Literatur sowie Ritter der Ehrenlegion.

CLASSICS