Wir verwenden Cookies von Dritten, um Informationen über Ihre Besuche und Verwendung unserer Website zu sammeln. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung dieser Vorrichtungen einverstanden sind. Weitere Informationen: Cookies

Accept

Fil 1991

Fil ist eine 1991 von Architekt Alvaro Siza Vieira entworfene Leuchte, die ohne Kunstgriffe die Essenz des elektrischen Lichts vorführt: eine Halterung, das Kabel mit der Glühbirne und ein Lampenschirm.

Ein Licht, das ohne Verzierungen auskommt und sich an die Entwicklung der Öllampen aus Messing oder Bronze anlehnt, die einen Lampenschirm hatten, um nicht geblendet zu werden.
Aufgrund ihrer zeitgemäßen Radikalität und zur Ehrung eines der großen Architekten der Gegenwart gehört die Leuchte Fil zum Katalog „Clàssics“ von Mobles 114.

Álvaro Siza Vieira

Álvaro Siza Vieira, Matosinhos,1933

Álvaro Siza wurde in Matosinhos (Portugal) geboren. Der international angesehene Architekt verwirklichte seine ersten Projekte in Portugal, wo er sich durch die elegante und respektvolle Eingliederung seiner Gebäude in die Landschaft auszeichnete. Die Schwimmbäder von Marés in Leça de Palmeira oder das Restaurant Da Boa Nova sind ein gutes Beispiel dafür.

Siza entwarf in vielen Ländern auf der ganzen Welt minimale und effiziente Bauten ohne Blendwerk, die stets ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln.

Er wurde mit zahlreichen Architekturpreisen ausgezeichnet, unter denen besonders der Mies-Van-der-Rohe-Preis 1988 und der Pritzker-Preis 1992 zu erwähnen sind.

CLASSICS