Wir verwenden Cookies von Dritten, um Informationen über Ihre Besuche und Verwendung unserer Website zu sammeln. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung dieser Vorrichtungen einverstanden sind. Weitere Informationen: Cookies

Accept

Marquina 1961

Rafael Marquina

Rafael Marquina entwarf 1961 die tropffreie Ölkanne. Eines der symbolträchtigsten, in der Designwelt international anerkannten Produkte, ein Leitprodukt, das weltweit nachgeahmt wurde.
Mit einer einfallsreichen meisterhaften Lösung bekam diese Ölkanne das bis dato bei Ölspendern auftretende Problem des Tropfens in den Griff. Ein transparentes, stabiles und präzises Produkt mit der Essenz besten Designs.
Rafael Marquina nahm erfolgreich eine Neuauslegung eines stark kultur- und traditionsbehafteten Objekts für den täglichen Hausgebrauch vor.

Die zwei verbundenen Kegel - ein großer als Behälter für die Flüssigkeit und ein kleiner, der die Tropfen auffängt und sie in die Kanne zurückfließen lässt - erweisen sich als die beste Form, um den Ölspender zu halten, ohne dass ein Henkel erforderlich ist. Dank ihrer großen Grundfläche steht die Ölkanne stabil und sicher.

Die von Mobles 114 hergestellte Ölkanne ist die einzige, die vom Autor zugelassen wurde, und entspricht dem Originaldesign, das 1961 mit dem Preis Delta d’Or der ADI-FAD und 1986 mit dem Delta D’Or 25 Jahre ausgezeichnet wurde.

Rafael Marquina

Rafael Marquina, Madrid 1921- Banyoles 2013.

Marquina war ein anerkannter katalanischer Designer, Architekt, Bildhauer und Vorreiter des Industriedesigns und konzipierte auch zahlreiche Innenraumgestaltungen. Zusammen mit André Ricard, Antoni de Moragas, Oriol Bohigas und Miguel Milá gründete er den Verband für Industriedesign ADI-FAD.

Als Innenarchitekt leitete er neben vielen weiteren Projekten die Renovierung des Juweliergeschäfts Roca von J.M. Sert in Barcelona (1969).
Besonders zu erwähnen ist auch das häufig kopierte und in vielerlei Versionen nachgeahmte Design seiner Ölkanne, des sicherlich symbolträchtigsten Produkts des spanischen Designs.

Rafael Marquina verstand das Design als rationale Disziplin, die zu einer fortschreitenden Verbesserung im Gebrauch des Produkts durch den Benutzer sowie zu einer Verbesserung der Fabrikationsprozesse führen sollte.
Neben seiner designerischen Tätigkeit veröffentlichte er auch Artikel in den Bereichen Design, Architektur und Kunst.

CLASSICS