Wir verwenden Cookies von Dritten, um Informationen über Ihre Besuche und Verwendung unserer Website zu sammeln. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung dieser Vorrichtungen einverstanden sind. Weitere Informationen: Cookies

Accept

MMS 1963

MMS ist ein leichter, kleiner stapelbarer Beistelltisch. Seine Form und die verschiedenen möglichen Zusammenstellungen machen ihn zu Hause zum idealen Tisch an jedem Ort, sei es als Nachttisch, Beistelltisch oder Kaffeetisch im Wohnzimmer oder in anderen Räumen.

Ein farblos lackierter Eichentisch, der sich angenehm anfühlt und mit der für das Werk von Miguel Milá charakteristischen Zurückhaltung und Eleganz dem Zuhause gemütlichen Komfort verleiht.
Diese Neuauflage möchte deutlich machen, dass der Tisch MMS 1963 im Design Spaniens zu den großen Klassikern zählt.

Miguel Milá

Miguel MiláSagnier, Barcelona, 1931.

Miguel Milá, der seine Karriere Ende der 50er Jahre begann, sieht sich selbst als vorindustrieller Designer.

Zusammen mit André Ricard, Antoni de Moragas, Oriol Bohigas, Rafael Marquina und anderen Designern war er Mitbegründer des Verbands ADI FAD zur Förderung und Verbreitung des Industriedesigns auf nationaler und internationaler Ebene.

Bei seiner Tätigkeit als Innendesigner für das Büro von Federico Correa und Alfonso Milá zeichnete er sich auf ganz bemerkenswerte Weise durch seine Fähigkeit aus, den von ihm geschaffenen Räumen Komfort und Eleganz zu vermitteln.

Seine Designs sind das Ergebnis einer akkuraten und scheinbar schlichten Arbeit, durch die viele seiner Produkte heute als Leitbilder für das Industriedesign in unserem Land anerkannt sind.

Er wurde 1987 mit dem ersten Nationalen Designpreis ausgezeichnet.

CLASSICS