Wir verwenden Cookies von Dritten, um Informationen über Ihre Besuche und Verwendung unserer Website zu sammeln. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung dieser Vorrichtungen einverstanden sind. Weitere Informationen: Cookies

Accept

Tong 1964

Die von uns im Jahr 2018 neu aufgelegte Eiswürfelzange ist eine aktualisierte Version der 1964 von André Ricard entworfenen Zange.

Ricard schlägt uns eine geringfügige Änderung der Zangenbreite und die Verwendung neuer Kunststoffe vor, durch die der Gebrauch der Zange verbessert wird. Die Zange ist ein in den 60er Jahren in Barcelona entworfener Designklassiker und Bestandteil der Kollektion Classic von Mobles 114.

In einer Zeit, in der Kunststoff noch ein relativ neues Material war, designte André Ricard eine schlichte und funktionelle Eiswürfelzange. Für den Designer war dies eine Gelegenheit, ein Produkt, das immer auf dieselbe Weise hergestellt worden war, neu zu gestalten. Die meisten Zangen waren aus Stahl oder Holz und wurden durch die Bewegung um eine Achse oder die Rückbewegung mit einer Feder betätigt.

Das Design von Ricard erledigt die Zangenfunktion durch ihre Form. Es nutzt die Kombination des Hebels und der Biegsamkeit des Kunststoffs mit einer meisterhaften Lösung.

Der Designer denkt an die Hände, die das Objekt greifen, und an das Objekt, das den Eiswürfel greift. Die Zange ist die perfekte Verlängerung.

André Ricard

André Ricard. Barcelona 1929.

Der Pionier des spanischen Industriedesigns André Ricard war unter anderem Präsident der ADI-FAD, Gründungspräsident des Verbands professioneller Designer ADP und Mitglied des Art Center Europe (Schweiz).

Als international anerkannter Autor entwarf er Behälter, Haushaltsartikel, Leuchten, Haushaltsgeräte und Möbelstücke, die inzwischen zum alltäglichen Haushaltsinventar gehören. Unter seinen bekanntesten Werken sind besonders der von Mobles 114 herausgegebene Aschenbecher Copenhagen oder die olympische Fackel für die Olympischen Spiele von Barcelona 1992 zu erwähnen.

Durch Anwendung der Methode der logischen Analyse gelingt ihm „die harmonische Eingliederung der schönsten Form und der Anforderungen der Funktion“ mit einem Designstil, der als zeitlos und stets aktuell und damit als klassisch angesehen werden kann.

André Ricard wurde mit dem Nationalen Designpreis Spaniens, dem Sankt-Georg-Kreuz der Katalanischen Regierung, dem Olympischen Orden des Internationalen Olympischen Komitees und der Goldmedaille für Künstlerische Verdienste der Stadt Barcelona ausgezeichnet und ist außerdem Ritter des französischen Ordens der Künste und der Literatur sowie Ritter der Ehrenlegion.

CLASSICS